Lieblingsessen

11:30:00

Hallo Ihr Lieben!

Endlich wieder Wochenende und nächste Woche gibt es auch wieder Ferien. Yay. Leider muss ich morgen nochmal in die Schule da wir Tag der offenen Tür haben, aber das ist halb so schlimm, da ich danach noch Training habe. Aktuell ist Cheerleading wirklich eins der besten Dinge in meinem Leben, da es einfach ein guter Ausgleich zum Alltagstrubel ist. Klar, Teamsport ist oft auch Stress aber letztendlich ist es doch besser als daheim zu versauern.

Da meine Mama in letzter Zeit öfters abends arbeitet, mache ich mir sehr gerne mein Essen selbst, da ich so weiß was drin ist. (Nicht dass ich meine Mama nicht vertraue oder es mir nicht schmeckt, aber ich koche doch lieber sebst^^) Dementsprechend wollte ich euch heute drei Gerichte zeigen, welche relativ schnell gehen und echt lecker sind.
Ich entschuldige mich jetzt schon mal für die grausige Qualität aber abends ist einfach kein wirklich gutes Licht mehr da.


Granatapfel-Salat 


Von diesem Salat wurde ich in einem Restaurant inspiriert, so dass ich ihn daheim einfach nachmachen musste.

Zutaten:
  • Blattsalat
  • Tomaten, Gurken, Karotten (wie ihr wollt)
  • Zwiebeln
  • Dressing
  • Granatapfelkerne


Zubereitung:
Putzt das Gemüse und schneidet es klein. Rührt das Dressing an und vermischt den Salat mit einem Teil des Dressings. Danach habe ich die Granatapfelkerne und die Zwiebeln zusammen in einer Pfanne leicht angebraten. Währenddessen die Tomaten etc. auf dem Salat verteilen und das restliche Dressing drüber gießen. Abschließend mit den Zwiebeln und den Kernen garnieren.


Tomaten-Kartoffel-Kokos-Suppe


Zuaten:

  • 0,5 Liter Wasser
  • Suppenbrühe
  • Tomatenmark oder frische Tomaten
  • 1-2 Kartoffeln
  • Kokosmilch
  • Gewürze
Zubereitung:
Erhitzt das Wasser und gebt während dem Erhitzen die Tomaten bzw das Tomatenmark und die Suppenbrühe hinzu. Schneidet während der Wartezeit eure Kartoffeln in kleinere Stücke und gebt diese ebenfalls in die Suppe. Sobald diese kocht, nehmt ihr die Suppe von der Herdplatte und füllt die Suppe entweder in einen Thermomixer oder ihr nehmt einen Pürierstab und püriert die Suppe so lange bis keine Stückchen mehr drin sind. Anschließend gebt ihr so viel Kokosmilch hinzu wie ihr es am liebsten habt (ihr müsst auch gar keine, wenn ihr kein Kokos mögt). Kocht die Suppe nochmal kurz auf und würzt diese nach eurem Geschmack.


Ananas-Curry


Dieses letzte Gericht hatte ich gerade und war eigentlich auch nur reines zusammen mischen der Zutaten. Btw ich liebe Reis in letzter Zeit wieder so sehr. Seit vergangener Woche gab es glaube ich kein Tag ohne Reis^^

Zutaten:
  • Reis (so viel wie ihr packt)
  • Ananas
  • Curry
  • Wasser
  • (Soja) Sahne
  • Lauch 
  • Zwiebeln
  • Gewürze
  • Kokosmilch (optional)
Zubereitung:
Kocht euren Reis nach Packungsanleitung und erhitzt die Pfanne schonmal. In der Zwischenzeit schneidet ihr eure Ananas, Zwiebel und den Lauch in kleine Stückchen. Diese bratet ihr dann in der Pfanne an, bis diese leicht braun werden.
Löscht die Mischung dann mit so viel Wasser ab, wie ihr für die Soße braucht (bei mir war es ca. 0,25 Liter) und gebt etwas Sahne und Kokosmilch hinzu. Würzt das ganze mit ordentlich Curry und anderen Gewürzen nach eurem Geschmack. Sobald euer Reis fertig ist könnt ihr das Essen servieren.

Es würde mich sehr freuen wenn euch die Gerichte gefallen haben! 
Noch ein entspanntes Wochenende
xo Ann-Sophie

You Might Also Like

9 Gedankenfetzen

  1. Das sieht alles richtig lecker aus :) und super, dass alles vegan ist! Weiter so :*
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Thanks for sharing! Everything seems yummy! <3

    xoxo,
    SHAIRA // What's New? January Haul

    AntwortenLöschen
  3. Great post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich alles so lecker an, danke für die Inspirationen! :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das Ananascurry sieht toll aus.
    Liebe Grüße,
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Gerichte sehen echt Lecker aus :)
    Ich habe dich zum liebsten Blog Award auf meinem Blog nominiert, es würde mich freuen wenn du vorbeischaust und mitmachst :)

    AntwortenLöschen
  7. Der Salat schaut unglaublich gut aus.
    Liebe Grüße Lena,
    http://my-world-behind-the-lense.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Great post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jedes einzelne Kommentar! Kritik und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne an.
Have a wonderful day♥

Popular Posts

About Me