skincare Tipps

03:55:00

Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es euch? Mir geht es eigentlich ganz gut, bis auf die Tatsache dass morgen wieder Schule ist und das Wochenende viel zu schnell rum ist. Kennt ihr das, wenn das Ende einer Sache schon in Sicht ist, aber die letzten Wochen sich ewig ziehen? So geht es mir mit der Schule. Die Woche habe ich dann auch noch drei Fahrstunden, zum einem macht es Spaß aber andererseits lasse ich mich lieber rumfahren :D
Aber darum soll es heute nicht gehen. Wir alle haben wahrscheinlich Probleme mit unserer Haut. Sei sie zu fettig, zu empfindlich oder zu trocken und wenn wir eine normale Haut haben, stört uns trotzdem der kleine Pickel an der Schläfe, der immer kommt wenn die schönste Woche des Monats bevorsteht. Ich wollte euch mal einige Tipps zeigen, die bei mir geholfen haben, meine Haut unter Kontrolle zu halten. Sie ist bei weitem nicht perfekt, denn auch mich nerven die ganzen Pickel aber mit Gewalt kann man da eh nicht vorgehen.
Ich denke die meisten Tipps werden euch bekannt sein, aber mir haben sie sehr geholfen. Vielleicht helfen sie auch euch!



1. Pflege:
Ganz wichtig, findet die richtige Pflege für euch. Trockene Haut sollte z.B nicht noch Produkte mit Alkohol verwenden, da dieser noch mehr austrocknet. Aber auch fettige oder pickelige Haut sollte nicht zu harsch behandelt werden. Diesen Fehler habe ich sehr lange gemacht und dadurch wurde meine Haut nur noch schlechter. Ironischerweise bewirkten Anti-Pickel Produkte, bei mir, bei täglicher Anwendung, dass sich meine Haut verschlechterte. Als ich dann auf Produkte umgestiegen bin, welche für trockene und/oder senisble Haut sind, verbesserte sich das Hautbild auf Anhieb. Aber auch ein Besuch beim Hausarzt kann helfen, falls ihr das Gefühl habt nichts hilft.

2. Reinigung:
Ähnlich wie bei der Pflege solltet ihr gucken, was eure Haut braucht. Auch hier haben mir wieder Produkte für sensible Haut und eine Gesichtsbürste von Olaz sehr geholfen. Egal für was ihr euch aber entscheidet, einmal Geischtreinigen pro Tag sollte drin sein. Und ja auch ich bin oft zu müde das zu machen, aber wenigstens einmal mit einem feuchtem Wattepad drüber gehen sollte schon drin sein (alternativ gehen natürlich auch Kosmetiktücher). Gesichtsmasken und Peelings finde ich für ab und zu aber auch sehr toll und vor allem entspannend.



3. Make Up
Der typische Tipp: auf Make Up möglichst verzichten. Ich weiß wie schwer es ist und wie ungern man seine nackte Haut zeigen möchte, weshalb ich vor allem am Wochenende und in den Ferien darauf verzichte. In der Schule fiel es mir lange Zeit auch unglaublich schwer, aber mittlerweile kann jeder froh sein, dass ich nicht im Schlafanzug dort auftauche :D Falls ich mich doch mal schminke, trage ich dies auch möglichst nur in der Schule. Sobald ich daheim bin, schminke ich mich ab.
Ansonsten sollten aber auch die Pinsel regelmäßig gereinigt werden, da sieht man auch wie viel tatsächlich an Produkt drin war.


4. Sonstiges
Nicht nur das Gesicht sollte sich möglichst weich anfühlen, auch der Rest vom Körper sollte am Besten so sein. Auch hier gilt, dass die Pflege stimmen soll. Eine leichte Bodylotion oder doch lieber ein sehr Feuchtigkeitsspendendes Öl? Probiert es aus. Für Hände gilt ebenfalls diese Richtlinie. Achseln wollen auch gepflegt sein, deshalb nicht vergessen! Wenn euer Deospray zu aggresiv ist, steig auf Zerstäuber oder Roller um. Auch kann man auf Aluminiumsalze verzichten, falls man eh nicht zu stark schwitzt.
Mir hilft es übrigens, wenn ich mich am Abend vorher rasiere und nicht erst direkt vor dem Schwimmbadbesuch etc. Dadurch kann sich die Haut nochmal etwas entspannen und regenerieren. Um Rasierpickelchen zu vermeiden, sollten die Klingen scharf sein! Das erspart euch nebenbei auch Zeit und Arbeit.
And Last but not least: Habt Gedult und seid nicht so harsch zu euch selbst. Eure Haut wird sich nicht von heute auf morgen komplett verändern!

Ich hoffe der Post hat euch gefallen, auch wenn es nicht unbedingt die Geheimtipps waren. Bei mir haben sie auf jeden Fall geholfen. Da Haut aber so individuell ist wie eurer Fingerabdruck, sollte das Ganze nur als Leitfaden dienen.
Noch einen schönen Restsonntag
xo Ann-Sophie


You Might Also Like

6 Gedankenfetzen

  1. Schöner Post. Das Nude illusion Make-up von Catrice benutze ich auch für alltags. :-)

    Freue mich über Gegenbesuch oder neue Leser.
    Liebe Grüße,
    Linda
    http://iwanttobewithyoooou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post, ich nehme für den Alltag immer eine BB Cream :)
    Liebst, Julia
    julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte bis vor kurzem viele Probleme mit Pickeln, bis ich meine ganze Pflege komplett umstrukturiert habe!
    Teebaumöl hat mir dabei sehr geholfen, aber auch bestimmte Gesichtstonics sind bei mir gut gewesen!
    Leider kann ich mich aber immer noch nicht überwinden, die roten Pünktchen nicht abzudecken, auch wenn sie nur noch vereinzelt auftreten!♥

    Alles Liebe, Lea
    von ▲REMEMBER

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich wahnsinnig tolle Produkte, die du da vorstellt! Auch die Tipps finde ich sehr hilfreich.
    Liebe Grüße,
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die Gesichtsprodukte von bebe und Balea nicht besonders, meine Haut verträgt sie nicht so gut :/
    Außer die Abschminktücher von Bebe mag ich ganz gerne.
    Ich denke die regelmäßige/tägliche Pflege ist super wichtig!
    Ein wirklich interessanter Post!

    Liebst Kim,
    kimspreciousbeauties.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Great post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jedes einzelne Kommentar! Kritik und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne an.
Have a wonderful day♥

Popular Posts

About Me